Über Baba Django

Vita

Hallo zusammen. Ich bin ein 31- Jähriger Ehemann und werdender Vater. Man könnte mich aufgrund der politischen Lage in Deutschland auch als Flüchtlingskind bezeichnen. Meine Eltern stammen aus dem Iran. Wir sind 1985 nach Deutschland immigriert da meine Eltern politisch verfolgt wurden. Wie wahrscheinlich die meisten Iraner die ihr kennt.

Allerdings bin ich mit meiner Mutter als VIP Flüchtling in ein Flugzeug gestiegen und direkt hierher geflogen. Wie das möglich war, fragt mich nicht. Ich habe keine Ahnung. Mein Vater ist zunächst über den Landweg in die Türkei geflüchtet und erst drei Monate später von dort aus nach Deutschland geflogen.

Ich weiß bis heute nicht warum er in der Türkei war. Ich vermute ja, dass ich ihm als Baby so sehr auf den Sack gegangen bin, dass er erst einmal in Antalya einen All-Inclusive Urlaub gemacht hat.

Da meine Frau im 7 Monat schwanger ist, wollte ich mich im Internet über das Vaterwerden informieren. Warum redet man eigentlich immer in der Schwangerschaft in Wochen und nicht in Monaten? Ist das euch schon einmal aufgefallen? Ich werde ständig gefragt „in der wievielten Woche ist sie?“

Ich antworte immer nur mit der Benennung des Monats. Woche ist zu kompliziert, check´ ich nicht, vergesse ich sowieso. Letztens hab ich einfach gesagt „ 37. Woche.“ Als ich den Blick meiner Kollegin erst richtig wahrnahm, bin ich einfach gegangen. Das war richtig Schämen.

Nachher ist mir aufgefallen, Fuck in der 37. Woche ist das Baby ja fast da. Warum machen die alles so unnötig kompliziert. Haben die früher auch so geredet? Es gibt sogar Leute die in Tagen zählen. Ich weiß manchmal noch nicht einmal was der aktuelle Tag für ein Wochentag ist.

Jede Entwicklung des Kindes wird en Detail nachgelesen. Schatz, heute hat sich in der Nase unseres Sohnes ein Popel entwickelt, ist das nicht toll? Wahnsinn… Ich habe im Internet viele Blogs für Väter gefunden, jedoch keinen für werdende Väter wie mich in “unserer Generation”: Also richtiger Kanakenvater der einen noch kanakenhafteren Vater hatte. Eigentlich dachte ich, geile Geschäftsidee, damit kann man reich werden 😉

Zurück zum Baby. An dieser Stelle sei gesagt, dass mein ungeborenes Kind ein Sohn sein wird. Was sonst Männer kriegen Männer. Meine Frau würde sich an dieser Stelle wieder über mich abfucken, wenn ich so rede. Ich will auch nicht viel labern, sondern das erzählen was so in meinem Leben passiert…

2 Kommentare Über Baba Django

  1. Justyna 19. Dezember 2015 at 19:55

    Lieber Baba… Wir kennen uns etliche Jahre und ich habe dir schon immer gerne zugehört aber diese Storys, als werdender Baba übertreffen nun alles 😉
    Hammer geil um es mal ” kanakisch “auf den Punkt zu bringen!
    Genial ! Bitte mehr davon, aber ohne die Teezufuhr spezieller Kräuter für deine Liebste;)

    Ich wünsche euch vom Herzen nur das Beste und viel Freude mit dem dem kleinen Baba 😉 ‍‍

    Reply
    1. Baba Django 20. Dezember 2015 at 13:48

      Vielen Dank für die lieben Worte;)

      Reply

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.